Lebensmitteltechnik-online
 
 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Die Produktsicherheit hat in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie oberste Priorität. Viele Produzenten stellen sich da die Frage, ob ihre Anlagen nur dann "hygienisch" sind, wenn sie vollständig aus zertifizierten Bauteilen bestehen. Die Reinigungsfähigkeit der einzelnen Komponenten ist sicherlich ein zentraler Aspekt des Hygienic Designs – eine Reduzierung allein darauf ist aber zu wenig. Selbst wenn die Konstruktion so weit wie möglich den Hygienic Design-Anforderungen folgt, ist eine Zertifizierung in bestimmten Fällen nicht möglich. Weder Lebensmittelhersteller noch Anlagenbauer sollten deshalb für alle Komponenten ein Zertifikat verlangen. Anders ausgedrückt: In vielen Produktionsbereichen können sowohl nicht zertifizierte als auch nicht zertifizierbare Komponenten eingesetzt werden, die für den jeweiligen Anwendungsfall geeignet sind. Mehr dazu lesen Sie in unserem Newsletter.


Welche Anforderungen stellt die EHEDG an die Reinigbarkeit von Komponenten?

Chancen der Zertifizierung

Das primäre Ziel der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG) ist die Erstellung von Leitlinien zur Auslegung und Interpretation der Hygienic Design-Anforderungen der EU-Maschinenrichtlinie. Dabei kann der Eindruck entstehen, dass sich von der Anlagenkomponente bis zum Produktionsraum alles zertifizieren lässt, was nicht der Fall ist. Für Produzenten ist es wichtig zu wissen, was die Zertifikate aussagen – und was nicht. mehr

1. Hygienic Design Praxistag bei Pflitsch

Der Schlüssel für mehr Sauberkeit im Prozess

Der Maschinen- und Anlagenbau für die Lebensmittelverarbeitung unterliegt in Sachen Hygienic Design einem starken Bewusstseinswandel. Der 1. Hygienic Design Praxistag am 9. November bei Pflitsch in Hückeswagen bietet eine Plattform für Beteiligte der gesamten Prozesskette, die aktuellen Anforderungen am Markt zu beleuchten. mehr



Hygienische Anforderungen im Anlagenbau für die Vermahlung von Lebensmitteln

Food Safety dank Hygienic Design

So bekannt die Regelungen der europäischen Maschinenrichtlinie 1935/2004/ EG sind, so anspruchsvoll ist ihre Umsetzung im Detail – erst recht, wenn es um das Hygienic Design geht. Das zeigt sich am Beispiel der Vermahlung von Milchpulver oder lactosehaltiger Premixe. mehr



Fraunhofer IVV arbeitet an "Reinigung 4.0" für die Getränkeindustrie

Mit virtueller Simulation zum Optimum

Neue Lösungen für die adaptive und effiziente Reinigung von Anlagen der Getränkeindustrie hat das Fraunhofer IVV Dresden während der diesjährigen drinktec präsentiert. Gekoppelt mit Simulationswerkzeugen gewährleisten sie auch ohne aufwendige Tests eine sichere Reinigung im Produktionsumfeld. mehr

Kompakte Ultraschallsensoren im Hygienic Design

Ausgeklügelte Geometrie in vielen Varianten

Die pms Ultraschallsensoren wurden in Anlehnung an die EHEDG-Richtlinien entwickelt. Die Geometrie der Sensoren erfüllt eine wichtige Anforderung: In keiner Einbaulage hat eine Gehäusefläche eine waagerechte Ausrichtung. mehr



Gedichtete Normelemente aus Edelstahl

Konstruktiv auf minimale Verschmutzung ausgelegt

Bereits kleinste Schwachstellen können zur Kontamination kompletter Produktionslinien führen. Abhilfe leisten Knöpfe, Griffe, Klemmhebel, Stellfüße und Schrauben, die konstruktiv auf minimale Verschmutzung sowie einfache Reinigung optimiert sind. mehr


Alternative zu Edelstahlantrieben

Washdown-Lösungen für die Getränkeindustrie

Auf der drinktec wurde ein Vielzahl an branchenspezifischen Antriebslösungen vorgestellt, darunter Antriebssysteme mit washdown-optimiertem Aluminiumgussgehäuse. mehr


In eigener Sache

Jetzt am EHEDG-Marktspiegel 2018 teilnehmen!

Die Zertifikate der European Hygienic Engineering & Design Group haben einen großen Einfluss auf Investitionen in der Lebensmittelindustrie: Sie entscheiden häufig über die Wahl der Sensoren und Messgeräte. Eindrucksvoll dokumentiert dies der von LEBENSMITTELTECHNIK erhobene Marktspiegel mit den von der EHEDG zertifizierten Komponenten. In der aktuellen Fassung listet er über 220 Komponenten auf, die sich durch ein besonders reinigungsfreundliches Design auszeichnen. mehr

Sie möchten Ihre letztjährigen Einträge in unveränderter Form in den Marktspiegel 2018 übernehmen oder neue Einträge buchen? Auf dieser Seite können Sie schnell und unkompliziert Ihre Teilnahme am EHEDG-Marktspiegel bestätigen! mehr

     
 

LT Food Medien-Verlag GmbH
Bugdahnstraße 5
22767 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 38 60 93 - 01
Fax: +49 (0) 40 38 60 93 - 85 service@lebensmitteltechnik-online.de

Weitere Fachinformationsangebote von LEBENSMITTELTECHNIK

Fachzeitschrift

Zehnmal jährlich erscheinende Fachzeitschrift für die gesamte Lebensmittel- und Getränkeindustrie. mehr

Sonderheft Hygienic Design inkl. EHEDG-Marktspiegel

Sonderausgabe zu den Themen reinigungsgerechte Konstruktion und Hygiene in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. mehr

 

 

Online-Portal

Alles Wissenswerte rund um die Lebensmittel- und Getränkeindustrie unter www.lebensmitteltechnik-online.de erfahren. mehr

Messe-Newsletter

Zu allen wichtigen Messen erscheinender Newsletter mit entsprechenden inhaltlichen Themenschwerpunkten. mehr

Hygienic Design-Newsletter

Dreimal jährlich herauskommender Newsletter mit inhaltlichem Fokus auf hygienegerecht konstruierte Maschinen, Anlagen und Komponenten. mehr

Werbemöglichkeiten

Wirksame, effiziente und crossmediale Werbekampagnen mit LEBENSMITTELTECHNIK realisieren. mehr

 
 
Newsletter abmelden
 
blau
© LT Food Medien-Verlag GmbH 2017 | Impressum