© K+G Wetter
Die Vakuum-Industriekutter der Hygienic Secure-Serie setzen neue Maßstäbe in Sachen Effizienz, Sicherheit und Hygiene.

VAKUUM-INDUSTRIEKUTTER SETZT NEUE MASSSTÄBE

Die Lösungen von K+G Wetter kommen in zahlreichen Bereichen der Lebensmittelverarbeitung zum Einsatz. Bei der Entwicklung der neuen Industriekutterserie Hygienic Secure wurden noch einmal neue konstruktionstechnische Wege beschritten, denn zwischen Kutterschüssel und Vakuumkessel sind keine Dichtungen mehr vorhanden.

Seite 1/1 1 Minute

Seite 1/1 1 Minute

Bei der neuen Maschinengeneration Hygienic Secure „haben wir jedes noch so winzige Detail hinsichtlich der Technik, aber auch mit Blick auf die Prozesstechnologie genauestens durchdacht und geprüft. Die Wirtschaftlichkeit und Optimierung der Prozessabläufe, Hygiene und Sicherheit, die Anwenderorientierung und Energieeffizienz standen hier im Fokus“, betont Volker Schlosser, Sales Manager International bei K+G Wetter. „Alle Lösungen sorgen für reibungslose, hygienisch sichere Abläufe und Endprodukte von höchster Qualität“, so Schlosser. Der Clou dabei: Der Bereich zwischen Kutterschüssel und Vakuumkessel, der hygienisch besonders sensibel ist, kommt gänzlich ohne Dichtung aus. Die Dichtung müsste aufgrund ihres Verschleißes in bestimmten Wartungsintervallen ausgetauscht werden, was durch die Lösung von K+G Wetter nicht länger notwendig ist. „Die Themen Verschleiß und Kontaminationsrisiko gehören damit der Vergangenheit an. Denn wo es keine Dichtung ist, gibt es auch keine Verschmutzung, die besonders bei Dichtungen kaum zu reinigen sind“, so Schlosser

Ein weiteres Hygiene-Highlight ist der Deckelstreifen am Messerdeckel. Er ist selbstjustierend und lässt sich zur Reinigung werkzeuglos herausnehmen. Auch hier haben Ablagerungen keine Chance mehr. Weitere Besonderheiten stellen die Pilzauflage und der Schüsselabstreifer dar. Beide lassen sich ebenfalls werkzeuglos entnehmen und sind so einfach, gründlich und sicher zu reinigen. Das sorgt im Resultat für ein Höchstmaß an Hygiene und Produktsicherheit und garantiert reibungslose Reinigungsabläufe.

Auch die Reinigung des Vakuum-Kesselraumes ist mit der Neukonstruktion hygienesicher und sehr einfach machbar. Dafür sorgen große, ebenfalls werkzeuglos zu öffnende Reinigungsklappen im Vakuum-Kessel. Somit ist der einfache Zugang mit der Reinigungslanze sichergestellt, zudem kann die visuelle Prüfung der Reinigungsergebnisse nun sicher vorgenommen werden. Durch den neu entwickelten zweigeteilten Edelstahldeckel (Messer-und Lärmschutzdeckel), werden zudem die Be- und Entladezeit deutlich verkürzt. Effizienzsteigerung war auch bei der Entwicklung der Kocheinrichtung ein wesentlicher Aspekt, denn der Dampf wird nun direkt in eine doppelwandige Schüssel eingebracht. Damit arbeitet das System um circa 30 Prozent schneller und effizienter. Eine mögliche Kontamination des Produktes mit Dampf ist ausgeschlossen.