©Herza
Kokospalmenzucker wird aus dem reinen Nektar der Kokosblüte hergestellt.

SCHOKOSTÜCKE MIT KOKOSBLÜTENZUCKER

Wenn es bei Lebensmitteln um "free from" geht, steht Zucker häufig im Mittelpunkt. Immer mehr Konsumenten greifen zu Produkten, die keinen Haushaltszucker enthalten. Das gilt für Fitness-Food wie Müsli, aber auch für Eiscreme, Desserts, Snacks oder Backwaren. Gefragt sind alternative Süßungsmittel, die am besten aus natürlichen Quellen stammen – zum Beispiel Kokosblütenzucker. Das auch als Palmzucker bekannte natürliche Süßungsmittel wird aus den Blüten der Kokosnusspalme gewonnen und steht bei Verbrauchern hoch im Kurs. Mit ihren malzigen und karamellartigen Aromen harmoniert die Zucker-Alternative perfekt mit Schokolade. Das beweist Herza mit der neuen Bio-Range "Inspired by nature". Die Schokoladenstücke in acht spannenden Geschmackskompositionen zeigen, wie vielfältig die Kombination aus Schokolade und Kokosblütenzucker sein kann.
 

Seite 1/1 1 Minute

Seite 1/1 1 Minute

Im Fokus stehen Schokoladenstücke mit ganz unterschiedlichen Fruchtkomponenten, zum Beispiel cremige Vollmilch-Blätter mit Bananenflakes, die für den besonderen Crunch-Effekt im Mund sorgen. Eine ausgefallene Kombination sind die Zartbitter-Blätter mit Sauerkirschpulver. Dieses verleiht der vollmundigen Schokolade eine fein säuerliche Fruchtnote. Die perfekte Ergänzung für Eis und Snack-Mischungen: gehackte Zartbitter-Stücke mit fruchtigen Himbeerstücken und Vanille. Als echte Innovation im Bereich kleinstückiger Schokolade präsentieren sich die Zartbitter-Cubes mit leichter Ingwer-Note und einem Hauch Zitrone. Nicht zu vergessen: die Zartbitter-Blätter mit kräftiger Kakaonote, erfrischendem Orangenöl und knackigen Kakaokernen. Im Kontrast dazu stehen die neuen Vollmilch-Chips. Hier treffen Kaffee und Kardamom auf cremige Vollmilchschokolade – eine Geschmacksexplosion wie aus 1001 Nacht.